• Arbequina & Koroneiki
    Mediterrane Symbiose
OLIRIC-CHARAKTER

Ein Natives Olivenöl Extra – ausgewogen, komplex und elegant

Es war uns von Anfang an klar, dass wir ein qualitativ hochwertiges Olivenöl mit eigener Persönlichkeit und einem unverwechselbaren mediterranen Charakter und Geschmack produzieren wollten. Daher entschieden wir uns für die Arbequina- und die Koroneiki-Olive. Die Symbiose zwischen beiden Olivensorten verleiht Olíric einen unübertrefflichen und ausdifferenzierten Geschmack, voller Nuancen, mit einem ausgewogenen und eleganten Endresultat. Die ursprünglich aus Arbeca (Lleida) stammende Arbequina-Olive sorgt für Süße und einen hohen Fruchtigkeitsgrad mit Aromen von frisch geschnittenem Gras, grüner Mandel, Tomate und Apfel. Mit der Koroneiki-Olive, die eigentlich aus Kreta (Griechenland) kommt, lässt sich ein hoher Ölsäuregehalt erreichen, der zu einer besseren Haltbarkeit des Olivenöls beiträgt. Bei dieser Olivensorte überwiegen pikante und bittere Oliven gegenüber süßen und herben. Die Koroneiki weist ein fruchtiges Aroma von grünen Oliven mit sekundären Pflanzennoten von u.a. Fenchel und grünem Apfel auf.

DIE OLIVENSORTEN ARBEQUINA UND KORONEIKI

Zur Herstellung von 1 Liter Olivenöl werden zwischen 7 und 8 kg Oliven benötigt. Die Oliven werden gegen Ende Oktober und Anfang November geerntet.

ÜBER DEN ANALYSEBERICHT

Säuregrad 0,24 % Ölsäure Peroxidzahl 5.3 meq O₂ / kg Fett

ÜBER DIE OFFIZIELLE VERKOSTUNG

Intensitätsstufen: Fruchtig 5,4 | Grünes Gras 3,3 | Bitter 3,8 | Pikant 4,1 | Süß 5,3 | Herb 2,2 | Grüne Mandel, Fenchel 2,9

NÄHRWERT PRO 100 ml

Brennwert 3.386 kJ / 824 kcal | Eiweiß 0 g | Kohlenhydrate 0 g | gesättigte Fettsäuren 16,3 g | einfach ungesättigte Fettsäuren 67,1 g | mehrfach ungesättigte Fettsäuren 8,1 g

Olíric